06196 5868470 info@formaxx.de

Die Preislandschaft für Kontoführungsgebühren ist in den letzten Monaten wieder vielfältiger geworden. Nur noch wenige Banken bieten ihren Kunden vollständig kostenlose Angebote. Bereits im Juni haben wir darüber im Artikel Kontoführung wieder kostenpflichtig berichtet. Jetzt ist eine gesetzliche Grundlage in Kraft getreten, die den Wechsel zu einer anderen Bank vereinfacht und den Wettbewerb zwischen den Banken und Sparkassen somit fördern soll.

Das sogenannte Zahlungskontengesetz, das auch das Basiskonto für Jedermann regelt, verpflichtet Banken zur Unterstützung beim Wechsel des Girokontos, wenn ein Kunde dies wünscht. Anhand eines standardisierten Formulars müssen die beiden beteiligten Banken dann einen Großteil des Girokontoumzugs organisieren. Zunächst fragt die neue Bank bei dem bisherigen Institut alle Daueraufträge, eingehenden Zahlungen und Lastschriftvorgänge der vergangenen 13 Monate ab. Anhand dieser Informationen wird das neue Konto eingerichtet. Einzahler und Abbucher werden über die neue Kontoverbindung informiert. Eventuell fehlende Informationen, wie etwa die Anschrift eines Lastschrift-Einreichers, muss die neue Bank bei dem Kunden oder der alten Bank in Erfahrung bringen. Mit Ablauf des vom Kunden festgelegten Stichtags akzeptiert die alte Bank keine Einzahlungen und Lastschriften mehr und informiert die Zahlungspartner über den Kontowechsel. Ab diesem Zeitpunkt übernimmt die neue Bank eventuelles Restguthaben und erledigt fortan alle Kontobewegungen. Der gesamte Umzug darf laut dem Gesetz nicht länger als zwölf Bank-Geschäftstage dauern.

Dieser Kontowechselservice muss jedoch nicht kostenfrei angeboten werden. Die Banken und Sparkassen können ein angemessenes Entgelt erheben, das jedoch vorher mit dem Kunden vereinbart werden muss. Wer sich das Entgelt sparen will, kann die Listen der Daueraufträge und regelmäßigen Lastschriften kostenfrei bei der Bank abfordern und die Kommunikation anhand von Musterschreiben (z. B. von https://www.verbraucherzentrale.de/doc35905311A) selbst übernehmen.